Energieerzeugung

13.06.2021

Lampe, Ventilator, Siliziumklotz

Stephan Schmitz
top image

Aller Anfang ist Bastelei. Als 1940 Russel Ohl eine starke Lampe auf einen Silizium­klotz richtete, floss ein Strom. Ein langsam laufender Ven­ti­lator zwischen Klotz und Lampe warf bewegliche Schatten auf das Silizium und liess die Nadel eines Mess­gerätes zittern. Ohl hatte die Solar­zelle entdeckt. Aber erst 1954 stellte sein Arbeit­geber AT&T eine «Sonnen­batterie» vor, die mit Licht Strom erzeugte. Eben­falls 1954 ging in der Sowjet­union das erste Kern­kraft­werk ans Netz. Zivili­sierte Atom­bomben ver­sprachen unendlich viel Gratis-Energie. Solar­zellen gab es dagegen lange nur auf Raum­stationen und Alp­hütten. Inzwischen hat die Leistung von Solar­anlagen jene der weniger werdenden Kern­kraft­werke überholt. Die gigantische Energie­bombe ist am Ende winzig klein und der kleine Silizium­klotz gigantisch gross.

  • IST DIESER ARTIKEL LESENSWERT?
  • Ja   Nein
Processing...
Thank you! Your subscription has been confirmed. You'll hear from us soon.
ErrorHere